Heribert

Herforder Stadtgeschichte für Grundschulkinder

 

Hallo, ich bin Heribert und erzähle den Kindern der Herforder Grundschulen im 3. und 4. Schuljahr die Herforder Stadtgeschichte.
Seit ich denken kann, bin ich an der Herforder Stadtgeschichte sehr interessiert. Und da meine Eltern mir nicht alle Fragen beantworten konnten, habe ich mir Vieles selbst beigebracht. So habe ich gelernt, Zeitreisen zu machen und alle Geschehnisse in Herford ganz genau zu erforschen. Na ja, vielleicht nicht wirklich alles, jedoch eine ganze Menge. Alles, was ich gelernt habe, ist in einem Buch über die Herforder Stadtgeschichte zusammengefasst. Jedes Kind in Herford sollte dieses „Heribert“ -Buch bekommen, doch auch Erwachsene dürfen gerne darin stöbern.

Neben Texten mit vielen Informationen, Erzählungen und Sagen findet man in dem Buch viele Bilder, Zeichnungen und Fotos. Auf den meisten Seiten sind auch Aufgaben zu lösen, die zum Teil recht knifflig sind. Aber auch Schere und Kleber muss man parat haben, um zum Beispiel eine Äbtissin oder einen Jakobspilger anzuziehen. Ja, man kann sogar selbst eine kleine Kirche basteln.
Ich hätte mich gefreut, wenn ich als Falkenkind schon so tolle Unterlagen gehabt hätte, um alles über Herfords Geschichte zu erfahren.

Das Buch wurde ehrenamtlich von einer Autorengruppe, das sind Mitglieder des Kulturanker e. V. und des Vereins für Herforder Geschichte e. V., erstellt. Jedes Schulkind hat das Unterrichtsmaterial kostenlos bekommen, was nur möglich war, weil nette Sponsoren die Druckkosten übernommen haben.
Deswegen bedanke ich mich besonders bei der Carina Stiftung, dem Herforder Druckcenter, dem Kulturanker e. V. und dem Verein für Herforder Geschichte e. V.

Das „Heribert“ – Buch ist in den Geschäftsstellen des Kulturanker e. V. und des Verein für Herforder Geschichte e. V. sowie in den Buchhandlungen Otto und Wolf zum Preis von 12,-- € zu erwerben. Der Erlös wird ausschließlich für die Erstellung von Neuauflagen und des Folgebandes verwandt.